www.ferienwohnung-zeltweg.com   

     e-mail: erwin.freitag@ferienwohnung-zeltweg.com

 


                        Advent bedeutet Ankunft.


2021


2021 Grazer Eisgrippe


2021 Grazer Eisgrippe


2021 Grazer Eisgrippe


2021 Grazer Eisgrippe


                         ADVENTGRÜßE an unsere

                         2022 AIRPOWER - GÄSTE

              vom Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg.


Herrn Mario Tuttinger, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 27.11.2021


Herrn Mario Tuttinger, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 27.11.2021


Wir Danken für das Copy!


MAX POST: Einige Statistiken zum neuen Track:

Saudi-Arabien wird das 34. Land sein, das in den Formel-1-Kalender eintritt.

Es wird 27 Turns auf der Jeddah-Strecke geben

28.11.2021 MAX POST


          GRAND PRIX  VON KATAR in LOSALL 





Good luck on Sunday Fernando Alonso Spanien Alpine 2 facher WM


Fernando Alonso ist zurück auf dem Formel-1-Podest! Bei der Premiere der Königsklasse in Katar krönte der zweimalige Weltmeister ein von Beginn an starkes Wochenende mit seinem ersten Edelmetall seit 2014. Ein starkes Qualifying und etwas Glück gaben ihm die Chance, auf die er das ganze Jahr gewartet hatte. Der Altmeister ergriff sie mit beiden Händen. Freude über das verdiente Podium und einen Big Point für Alpine.

"Ich genieße es und verdammt, weißt du, ich habe so lange darauf gewartet. Ich freue mich", so ein strahlender Alonso unmittelbar nach dem Fallen der Zielflagge. Nach der langen Durststrecke von 105 Rennen schaffte er in Doha zum 98. Mal in seiner Karriere den Sprung auf das F1-Podest. Im Parc Ferme stand er dann ausgerechnet TV-Experte Jenson Button Rede und Antwort, der mit ihm die Leidenszeit bei McLaren durchlief, die ihn Ende 2018 zum Rücktritt bewegt hatte.


Nach enttäuschenden Jahren und einer zweijährigen Auszeit wieder ein Edelmetall entgegenzunehmen, war für Alonso ein Gefühl der Erlösung. "Unglaublich. Sieben Jahre und endlich haben wir es geschafft", so der 40-Jährige, der langsam zu zweifeln begonnen hatte. "Wir waren ein paar Mal sehr nah dran und ich fragte mich, ob ich in meiner Karriere noch ein Podium schaffe oder nicht. Du weißt nie, was nächstes Jahr passiert. Deshalb bin ich froh, dass wir dieses hier geholt haben."

Bei aller Freude hatte die Euphorie des 32-fachen Grand-Prix-Siegers aber auch ihre Grenzen. "Ein Sieg ist natürlich ein Sieg, deshalb kann man das hier nicht allzu hoch einordnen", sagt er. Mit Blick auf die Zukunft bedeutet ihm der Erfolg allerdings schon eher etwas: "Zurückzukommen und in der Vorbereitung auf 2022 und die neuen Regeln jetzt dieses Podium zu holen, fühlt sich sehr gut an."

Alonso feiert bestes Wochenende 2021

Bis zur vollständigen Glückseligkeit haben vielleicht noch zwei Positionen gefehlt, aber insgesamt war das Wochenende in der Wüste für ihn trotzdem ein kleiner Meilenstein. "Das Wochenende war für uns insgesamt vielleicht das beste. Wir waren Freitag, Samstag und Sonntag sehr konstant", so Alonso, der bereits nach seinem fünften Platz im Qualifying vom hohen Wohlfühlfaktor mit dem A521 schwärmte.

Mit der guten Performance brachte er sich in eine gute Ausgangslage, die mit etwas Glück am Sonntagvormittag noch besser wurde. Startplatzstrafen für Max Verstappen und Valtteri Bottas verschafften Alonso Platz drei im Grid für das 20. Saisonrennen. Der Kampfgeist des Routiniers war schnell geweckt. "Ehrlich gesagt hatte ich gedacht, dass ich in der ersten Runde in Führung gehe. Ich dachte, auf dem weichen Reifen könnte ich Lewis angreifen", sagt er.

Der Mercedes-Pilot ließ sich am Start allerdings nicht von der Konkurrenz beeindrucken. Alonso musste sich beim Run auf die erste Kurve hinter Hamilton und Gasly einsortieren. Den Franzosen überholte er gleich darauf in Turn zwei mit einem beherzten Manöver über die Außenbahn. Für ihn eine Schlüsselszene seines Rennens: "Das war sehr wichtig, um danach freie Bahn zu haben."

Einstopp-Strategie bereitete Alonso keine Sorgen

Den Heranstürmenden Max Verstappen musste er in der Anfangsphase noch ziehen lassen, aber danach saß Alonso auf Platz drei sicher im Sattel. Gegen Rennende wurde es für ihn allerdings noch einmal eng. Der durch eine Zweistopp-Strategie hinter ihn zurückgefallene Sergio Perez holte in großen Schritten auf, während die Einstopper reihenweise von Reifenschäden lahmgelegt wurden.

Alonso konnte in der Schlussphase nicht bummeln, musste aber gleichzeitig den gefährdeten linken Vorderreifen über die Distanz bringen. "Ich glaube, es war für uns gar nicht so wild. Unser Auto ist zu den Reifen sehr gut. Wir haben in Brasilien letzte Woche auch eine Einstopp-Strategie umgesetzt. Wir hatten heute noch etwas Luft, um mehr zu pushen. Und du weißt nie, Checo kam am Ende sehr schnell heran", erklärt er.

Eine VSC-Phase wenige Runden vor der Zielflagge verschaffte ihm zusätzlich Zeit. Nach 57 Runden wurde Alonso drei Sekunden vor Perez abgewunken. Sich aus eigener Kraft gegen ein Top-Team durchgesetzt zu haben, macht ihn besonders stolz: "Bei allem Respekt vor den anderen Fahrern, es gab in den letzten zwei oder drei Jahren ein paar Podien, die seltsam waren, weil in den Rennen Dinge vorgefallen sind. Heute war es denke ich wohlverdient."

Alonso und Alpine holen Big Point für die WM

Für Alpine könnte das Rennen in Katar der entscheidende Big Point im Kampf gegen AlphaTauri um Platz fünf bei den Konstrukteuren gewesen sein. Während die Rivalen leer ausgingen, machte Esteban Ocon das Teamresultat als Fünfter perfekt. Zwei Rennen vor Schluss liegt Alpine 25 Zähler vor Red Bulls Schwesterteam.

"Das hatten wir nicht erwartet", so Alonso, der voll des Lobes für sein Team ist: "Ich denke, es war ein sehr gut ausgeführtes Rennen. Die Boxenstopps waren toll, das Team war großartig, die Zuverlässigkeit des Autos war super."

In den ausstehenden zwei Rennen in Saudi-Arabien und Abu Dhabi will er dafür sorgen, dass die Saison auf einem Hoch zu Ende geht: "Die 25 Punkte Vorsprung machen es etwas einfacher, aber wir können uns nicht entspannen. Es kann bei diesen beiden Rennen alles passieren und wir müssen den Fokus beibehalten und noch mehr Punkte für die Weltmeisterschaft holen."

2021

    

            Die Formula 1 (nach 20 von 22 Rennen)

  1. Max Verstappen      Holl            Red Bull                          351,5
  2. Lewis Hamilton       GB              Mercedes                       343,5
  3. Vallteri Bottas           Fin             Mercedes                       203,0
  4. Segio Perres           Mex            Red Bull                          190,0
  5. Lando Norris            GB             Mc Laren                        153.0
  6. Carlos Leclerc           Mon          Ferrari                             152,0
  7. IN ARBEIT: Carlos Sainz             Span         Ferrari                             122,5
  8. Daniel Ricciardo        Aus           McLaren                          105,0
  9. Pierre Gasly             Fra           Alpha Tauri                    74,0
  10. Fernando Alonso       Span        Alpine                           58,0
  11. Ocon Esteban           Fra           Alpin                             46,0
  12. Sebastian Vettel        D            Aston Martin                   36,0
  13. Lanc Stroll               Kan          Aston Martin                   26,0
  14. Yuki Tsunoda           Jap          Alpha Tauri                      20,0
  15. George Russell         Engl        Williams                           16,0
  16. Nicholas Latifini        Kan         Williams                             7,0
  17. Kimi Raikkönen         Fin          Alfa Romeo                        6,0
  18. Antonio Giovinazzi     Ital         Alfa Romeo                         1,0
  19. Mick Schumacher       D           Haas                                  0,0
  20. Robert Kubica            Pol         Alfa Romeo                         0,0
  21. Nikita Mazepin            rus         Haas                                 0,0                                                                                                                

                           SO Geht`S WEITER

05. Dezember : GP von Saudi-Arabien in Jeddah

12. Dezember : GP von Abu Dhabi in Yas Island


02.04.2021 Max Verstappen Holl RED BULL


Max has joined a special club this weekend.Six F1 drivers who have won 9 or more victories in a season.
Max ist an diesem Wochenende einem besonderen Club beigetreten.
Sechs F1-Fahrer, die 9 oder mehr Siege in einer Saison errungen haben.
     

08.11.2021 Max Verstappen


Jubiläum in Austin:

Insgesamt 200 Podestplätze haben mittlerweile

David Coulthard, Mark Webber, Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo, Daniil Kwyat, Max Verstappen, Alex Albon und Checo Perez für Red Bull Racing eingefahren.

=====================================

Dr. Helmut Marko ist ein österreichischer Jurist, Hotelier sowie ehemaliger Automobilrennfahrer und Rennstallbesitzer. Er gewann 1971 das prestigeträchtige 24-Stunden-Rennen von Le Mans und startete von 1971 bis 1972 bei neun Rennen zur Automobil-Weltmeisterschaft.

=============================================================


2021 Der 9 fache Weltmeister


2021 F1 Vallteri Bottas Fin Mercedes


            2022 Formel 1

10.11.2021

Tatsache ist: Audi und Porsche haben mit vier Teams über eine mögliche Zusammenarbeit gesprochen. Das sind nach Informationen von auto motor und sport McLaren, Red Bull, Williams und Sauber.

Die beiden deutschen Premiumhersteller stehen unter Zeitdruck. Die FIA will das neue Motorenreglement ab 2026 auf seiner Weltrat-Sitzung am 15. Dezember verabschieden. Bis dahin muss eine Entscheidung fallen, ob und wie man ab 2026 in die Formel 1 einsteigt.

Die Ideallösung aus Sicht der Konzernlenker sieht offenbar so aus: Audi kauft McLaren, entweder die ganze Firma oder nur den Rennstall. Porsche geht mit Red Bull eine Partnerschaft so wie jetzt Honda ein.
==================================

Bezüglich des neuen Motorenreglements

sollen zunächst die entstehenden Kosten geklärt und massiv gesenkt werden, bevor Inhaltliches vereinbart wird: Im Raum stehen eine Beibehaltung der Sechszylinder mit reduzierter Bedeutung des Verbrennungsmotors oder ein neuer Vierzylinder, den angeblich selbst Ferrari nicht mehr konsequent ablehnt. Auch Red Bull und Volkswagen sollen den Vierzylinder bevorzugen, wobei ein Volkswagen-Einstieg weiterhin nicht bestätigt, aber wohl wahrscheinlicher geworden ist - eventuell sogar mit zwei Marken.


der WM hier mit unserem Hausgast! Die Fans treffen ihre Stars persönlich Die Stars hautnah erleben – das ist Formel 1 zum Anfassen. Die gibt es nur am Red Bull beim "Styrian Green Carpet".


2022 F1 Porsche


Porsche have outlined conditions they state must be in place before they'd finalise a return to Formula 1, as rumours regarding the German marque's interest in F1 continue to swirl.

Ahead of the new engine formula being introduced in 2025, Audi and Porsche's names have been linked with joining F1, and Porsche Sporting Director Thomas Laudenbach has explained that Porsche may no longer be able to resist.


==================================================


         GRAND PRIX  VON Spanien in VALENCIA

                Rennen am  14. November  2021

Es ist soweit:

Am Wochenende steigt das 18. und letzte MotoGP-Rennen der Saison 2021.

Fabio Quartararo steht bereits als Weltmeister fest.

Beim Valencia GP geht’s für „El Diablo“ jetzt um das perfekte Finale.


Quick-Facts zum Valencia GP:

  • 12. bis 14. November
  • Strecke: Circuit Ricardo Tormo, Valencia
  • Rundenlänge: 4,005 km
  • Rundenanzahl: 27
  • Rundenrekord: 1:31.116 (Marc Márquez, 2019)
  • Letzter Sieger: Franco Morbidelli (Yamaha, 2020)
  • Rekordsieger: Jorge Lorenzo (4x)

Zurück zur Tradition

Seit 2002 steigt in Valencia das Saisonfinale der MotoGP. Einzige Ausnahme war die außergewöhnliche Saison 2020, als Portugal Gastgeber des letzten Rennens war. Jetzt ist wieder alles beim Alten, die Titelträger werden in Valencia gefeiert. Vor der Party ist jedoch nochmal Arbeit angesagt: Auf dem kurzen Rundkurs sorgen 13 Kurven für ein niedriges Tempo – die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt gerade einmal 160 km/h. Bis zu 330 km/h erreichen die Piloten jedoch auf der 876 Meter langen Geraden.


15.11.2021 Valencia


            Ein Großer des Sports sagt „Ciao!“


15.11.2021 Valencia


Der letzte Grand Prix der Saison bedeutet auch das Ende einer großen Karriere: Nach 26 Jahren stellt Valentino Rossi sein Bike für immer in die Garage. Sechs WM-Titel in der MotoGP und  76 Siege bei 339 Starts sprechen eine beeindruckende Sprache. „Il Dottore“ wird auf jeden Fall im Zirkus fehlen.

 

       GRAND PRIX  VON Spanien in VALENCIA   

   1.   2.    3.   

            WM-Stand MotoGP Race (nach 19 Rennen)

Als das Wort "World Champiion" auf der Anzeigentafel aufleuchtete, platzte alles aus Fabio Quartararo raus. Der Yamaha-Pilot kürte sich in Misano zum ersten französischem MotoGP-Weltmeister der Geschichte.

WM 2021 Fabio Quartararo Fra Yamaha


1. Fabio Quartararo                Fra/Yamaha       267 WELTMEISTER 2021

2. Francesco Bagnaia                      Ducati                   227

3. Joan Mir                                   Aus/Ducati           195

4. Jack Miller                              Aus/Ducati             165

5. Johann Zarco                        Fra/Pramac              151

6. A. Marcez                                                                142

7. Binder                                                           142

2021 Pecco Bagnaia


                 Rennen am  14. November  2021

       GRAND PRIX  VON Spanien in VALENCIA

                     1. Raul. Fernandes     2.            3.                                             

               WM-Stand Moto 2 Race (nach 19 Rennen)   

1. Remy Gardener    IN ARBEIT    KTM          233   WELTMEISTER 2021

2.                         IN ARBEIT                    215

3. Mario Bezzechi      IN ARBEIT                                     

4. Sam Lowes              GB  Kallex                   165

5. Raul Fernandes         Span/KTM  Kalex          151

6. Aron Canet                                              140


         GRAND PRIX  VON Spanien in VALENCIA

                Rennen am  14. November  2021


             1. Xavier Artigas, 2. Garcia, 3. Massia

      

Red Bull KTM Ajo-Fahrer und KTM GP Academy-Star Pedro Acosta krönte eine großartige Rookie-Saison im Grand Prix-Sport, indem er im Alter von siebzehn Jahren beim Grande Prémio Brembo do Algarve in Portugal seine erste "Goldmedaille" gewann.

2021 WM KTM GP Academy-Star Pedro Acosta


           GRAND PRIX  VON Spanien in VALENCIA

                Rennen am  14. November  2021

      

                 WM-Stand Moto 3  RACE (nach 19 Rennen)      

1. IN ARBEIT: Pedro Acosta Span/KTM       254

                     ROOKIE CHAMP      WELTMEISTER 2021

2. Denis Foggia                               213

3. Garcia                                       168

4. Masia                                      155

Rico Antonelli Ital. KTM                     145

Andreas Migno                                 110              

2021 WM KTM GP Academy-Star Pedro Acosta



===================================

                               AIRPOWER 2022

     vom  Freitag, 02. September - Samstag, 03. September 2022 


04.11.2021

Liebe Fans der AIRPOWER22!

Weil wir schon regelmäßig Anfragen von Euch aus der Community zum Stand der Display-Vorbereitung haben, dürfen wir Euch einen kurzen Zwischenstand bekanntgeben (und Euch neugierig machen): Die Einladungen an die befreundeten Luftwaffen sind bereits ergangen und die konkreten Rückmeldungen werden dazu im Frühjahr 2022 erwartet. Aus dem Bereich der zivilen Luftfahrt haben wir bereits jede Menge an Anfragen: Erste Pläne für spezielle, noch nie dagewesene Highlights sind im Entstehen ...

Für die Bekanntgabe von Details ist es natürlich noch zu früh, wir freuen uns aber jetzt schon auf eine spannende und abwechslungsreiche AIRPOWER22. Ab dem Frühjahr werden wir hier auch regelmäßig konkrete Infos zu den Programm-Highlights und angemeldeten Staffeln sowie Luftfahrzeugen geben. Stay tuned!


2022: Die AIRPOWER kommt zurück!

Das Österreichische Bundesheer veranstaltet, gemeinsam mit dem Land Steiermark und Red Bull als Partner am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg die AIRPOWER22.

Die Teilnahme an der AIRPOWER22 ist für die Besucherinnen und Besucher kostenlos.

Nähere Infos gibt es laufend hier und auf unserer Website

www.airpower.gv.at.

Die begehrten Spotter-Akkreditierungen und auch weitere Anmeldemöglichkeiten gibt es dann ab dem Frühjahr 2022.

Einstweilen wünschen wir Euch viel Vorfreude auf die AIRPOWER22!

Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


Herr Werner Paur, vielen Dank für diese Ausnahmefotos 26.10.2021 NATIONALFEIERTAG !


==============================================================


                           2022

2022 DTM Grasser


Herausforderung angenommen!

         GRT wird 2022 gegen DTM bestreiten
Grasser Racing zu Feld vier

               Lamborghini Huracán GT3 EVOs


2022 DTM Grasser


Lamborghini Squadra Corse Werksfahrer zum Piloten Nummer 63 Eintrag
Teamrektor Gottfried Grasser: „Ich bin wirklich begeistert, unser bevorstehendes Vorhaben in der DTM bekannt zu geben. Ich möchte Lamborghini Squadra Corse für ihre unglaubliche Unterstützung bei diesem Projekt danken. Es ist ein Kindheitstraum, der wahr wird"

GRT und Lamborghini Squadra Corse haben neue Horizonte im Visier gesetzt. Das österreichische Outfit und der italienische Sportwagenhersteller werden ihre erfolgreiche Zusammenarbeit 2022 mit dem Einstieg in die DTM auf das nächste Level heben. Ein Quartett von Lamborghini Huracán GT3 EVOs wird den Beginn eines neuen Kapitels in der renommierten GT3-Serie markieren, mit der Nummer 63, die von einem offiziellen Lamborg hini-Werksfahrer gefilotiert werden soll. Das komplette Line-Up wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Der Aufstieg in die DTM ist ein lang erwarteter Schritt für Grasser Racing nach jahrelangem Erfolg bei den anspruchsvollsten Meisterschaften im GT3-Motorsport, darunter das ADAC GT Masters, die GT World Challenge Europe und die IMSA SportsCar Championship. Seitdem sie 2015 offizieller Partner der Lamborghini Squadra Corse wurde, hat die Organisation unter der Leitung von Teamrektor Gottfried Grasser zwei Meistertitel eingenommen sowie Siege bei einigen der größten Ausdauerrennen wie den 24 Stunden von Da ytona und die 12 Stunden von Sebring.

2021 war das erste Jahr der DTM unter GT3-Vorschriften, und die Serie wurde ihrem Ruf als eine der am stärksten umkämpften Meisterschaften der Welt schnell gerecht, mit sieben Herstellern kämpften um Rennsiege und Titelehrungen. Die Lamborghini Squadra Corse hatte eine erfolgreiche Feuertaufe in einem einmaligen Auftritt in Assen, wobei der Werkfahrer Mirko Bortolotti ein Podium beanspruchte und die schnellste Runde des Rennens postete. Es war der erste Ausflug des Herstellers in der DTM, bevor er sich hauptberuflich mit GRT zur Serie verpflichtete.

Der vorläufige Kalender für die DTM-Saison 2022 erstreckt sich über acht Veranstaltungen zu je zwei Rennen. Der Auftritt von fünf Ländern macht die Meisterschaft erneut zu einer internationalen Angelegenheit. Einige der bekanntesten Veranstaltungsorte in ganz Europa wie z. B. Imola, Spa-Francorchamps, der Nürburgring und die Heimausrichtung von GRT am Spielberg garantieren wieder spannende Rennsportarten, die in über 60 Ländern live im TV und per Streaming übertragen werden. In den Jahren vor der Corona-Pandemie lockte die DTM in jeder Saison insgesamt mehr als 600.000 Zuschauer auf die Rennstrecken.

Gottfried Grasser, Teamrektor von GRT: „Ich bin wirklich begeistert, unser bevorstehendes Vorhaben in der DTM bekannt zu geben. Ich möchte Lamborghini Squadra Corse für ihre unglaubliche Unterstützung bei diesem Projekt danken. Es ist ein Kindheitstraum, der wahr wird. Die DTM ist eine der aufregendsten und beliebtesten Rennserien der Welt, und der Einstieg in vier Autos auf diesem Gebiet ist eine großartige Herausforderung, die wir kaum erwarten können, anzugehen. Der Lamborghini Huracán GT3 EVO hat seine Sieger-DNA schon oft bewiesen und wird uns 2022 sicherlich ein wettbewerbsfähiges Paket liefern. Es wird eine aufregende Saison und ich kann es kaum erwarten, unsere Autos auf die Strecke zu bringen. ”

Giorgio Sanna, Leiter der Lamborghini Squadra Corse: „Wir von der Lamborghini S Quadra Corse freuen uns sehr, gemeinsam mit Grasser Racing unser Engagement in der DTM auszubauen. Seit Beginn unserer Zusammenarbeit haben wir eine einzigartige Beziehung aufgebaut und sehr wichtige Meilensteine mit dem Lamborghini Huracán GT3 erreicht. Die DTM ist eine wertvolle Marketingplattform und ein herausfordernder Wettbewerb für uns, um in die Zukunft zu kommen. Wir setzen große Hoffnungen und freuen uns auf einen erfolgreichen Wahlkampf in 2022. ”

Frederic Elsner, Director Event & Operations der DTM: „Für die DTM ist es eine große Bereicherung und unterstreicht die Wertschätzung der Rennserie, dass Grasser Racing bereits vier Lamborghinis für die DTM 2022 angemeldet hat, mit offizieller Unterstützung von die Lamborghini Squadra Corse. Gottfried Grassers Team hat eine beeindruckende Erfolgsbilanz, und Lamborghini ist eine faszinierende italienische Sportwagenmarke, die bereits in der vergangenen Saison Fans beeindruckt hat. Umso mehr freuen wir uns auf das Fahrerquartett, mit dem Grasser Racing in der DTM 2022 kämpfen wird. ”

Benedikt Böhme, Geschäftsführer von ITR: „Grasser Racing ist ein hochkarätiges Team, das über einen langen Zeitraum seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat und somit den hohen Ansprüchen unserer Rennserie sehr gut entspricht. Die Tatsache, dass GRT und Lamborghini vier Autos am Netz haben werden, hebt die dauerhafte Faszination und Reiz der DTM hervor. ”


2022 DTM Grasser


2022 DTM Grasser

                      Ing. Gottfried Grasser,

Ing. Gottfried Grasser, Team 2021


...selbst im Motorsport seit 1999 tätig, gründete 2011 das Grasser Racing Team. In Besitz einer über 350m² großen Werkstatt mit einem Modernen Karosserie und Lackier Zentrum, die vollständig ausgerüstet ist für die Betreuung von Formel-, GT-, und Tourenwagen, führt er in St. Margarethen bei Knittelfeld selbständig das Team.
Das Motorsport-Team um Gottfried Grasser mit Sitz in der Nähe des Red-Bull-Rings kann auf seine bisher erfolgreichste Saison zurückblicken. Mit großem Einsatzwillen und hoher Motivation waren die Österreicher in diesem Jahr 2014 in zwei Rennserien im Einsatz. Sie konnten 22 Podiumsplätze verbuchen und dabei 12 Siege, sechs Zweitplatzierungen und vier dritte Plätze feiern. Insgesamt 12 Piloten kämpften in der Blancpain Sprint Serie und der Blancpain Super Trofeo für sich und für das Team um Punkte.

2015 setzt GRT den brandneuen ersten echten Lamborghini Huracan GT3 ein. Lamborghinis erstes selbst entwickeltes GT3 Auto. Beim Auftakt der Blancpain Endurance Series konnte GRT das Rennen mit 37 Sek Vorsprung bei 60 GT3 Fahrzeugen für sich entscheiden. Die Sensation war perfekt: Heimsieg der Sportwagen Marke Lamborghini auf italienischen Boden. Der Erfolg geht weiter. Schon beim ersten Gaststart  im ADAC GT Masters am RedBull Ring konnte GRT einen weiteren Sieg auf der Heimstrecke des Teams erzielen!


2021 10. 23.


It’s a win!
More than a win ever. Racing is such a life teaching mirrow. When u are up, the slipstreames will join you and try to get a toe. Fall and stand up they post  but they only prefer to choose the next slipstream.

Analyse, change it, stay to your path and let the turbulences go….it definitely pays off! Life is so honest and shows the truth in any moment.

Thanks to the great people  around GRT, to the neverending performers. We never lost the trust and the self confidence in what we are doing! Thank you for the first win after two years of eating dust and feeding blinders. Thank you for our basement hearts, always trusting in GRT and now Ladies and Gents enjoy the ascent  

Thank you for all people who were ALWAYS behind GRT!

23.10.2021

Mit Nerven aus Stahl zum Sieg

Sie kamen, sahen und siegten! Das Grasser Racing Team aus Knittelfeld dominierte das ADAC-GT-Masters-Wochenende am Hockenheim-Ring. Nach dem Sieg am Samstag durch Mirko Bortolotti holte der steirische Lamborghini-Rennstall in Deutschland durch Rolf Ineichen und Franck Perera auch den zweiten Tagessieg. Für den Franzosen war es überhaupt der erste Erfolg beim GT Masters. Team-chef Gottfried Grasser strahlte: "Zweimal Poleposition, zwei Siege-besser hätte es nicht laufen können. Guter Start von Frank, dann hat Rolf Nerven aus Stahl bewiesen."


Bortolotti/Mapelli sorgen für ersten Lamborghini-Sieg seit September 2019. Audi-Duo Feller/Mies bauen Tabellenführung vor gut gefüllten Tribünen aus. Meisterschaftskandidaten belegen Top Vier im Rennen.

Mirko Bortolotti (31/I) und Marco Mapelli (34/I, beide GRT Grasser Racing Team) sorgten in Hockenheim für den ersten Lamborghini-Erfolg in der Deutschen GT-Meisterschaft seit 2019, während die Titelkandidaten in den Top Fünf landeten und der Meisterschaftskampf noch enger wird. Die beiden Lamborghini-Werksfahrer siegten vor den gut gefüllten Tribünen im Motodrom mit knappen 0,521 Sekunden Vorsprung vor den Tabellenführern Ricardo Feller (21/CH) und Christopher Mies (31/Düsseldorf, beide Montaplast by Land-Motorsport). Die beiden Audi-Fahrer bauten ihr Punktepolster so auf elf Zähler aus. Rang drei holten sich Porsche-Werkspilot Mathieu Jaminet (26/F) und Titelverteidiger Michael Ammermüller (35/Rotthalmünster, beide SSR Performance). „Ich bin überglücklich. Auf den Sieg haben wir lange gewartet und endlich hat alles gepasst“, so Sieger Bortolotti. „Wir haben Charakter bewiesen und gezeigt, dass mit uns immer zu rechnen ist.“

ADAC GT Masters·22.10.2021

Lamborghini zum Auftakt in Hockenheim vorn, Titelkandidaten in Lauerstellung

Starker Auftritt von Lamborghini beim Auftakt des vorletzten Rennwochenendes der Deutschen GT-Meisterschaft in Hockenheim: Im ersten Training lagen gleich drei Huracán GT3 bei perfekten Bedingungen mit Sonne und blauem Himmel in den Top fünf.

==========================================

Für Gottfried Grasser und seine Mannschaft ist 2021 eine besondere Saison:

===============================================================

19.09.2021    Assen Lucas Auer

Premierenerfolg in dieser DTM-Saison für Mercedes-Pilot aus Tirol, dem mit der Poleposition die maximale Ausbeute gelang " Ein ziemlich perfekter Tag!", jubelte der -27-Jährige über seinen fünften DTM-Sieg, " das fühlt sich super an!"



          7. AKTUELLE HISTORISCHE SERIEN VOM RING

auf NEWS LETTER:

7.Die Patrouille Suisse feiert ihren 55. Geburtstag

6. Das Motorsport-Team um Gottfried Grasser

5. ZURÜCK IN DER HÖLLE

4. DER ERSTE POPSTAR DER FORMEL 1

3. STERNSTUNDEN UND DRAMEN AM RING"

2. Die 10 größten Piloten aller Zeiten

1. DIE 35 FORMEL-1-SIEGER AM RING                                         

=============================================================

 Der Red Bull Ring im Portrait

Länge des Kurses: 4,318 Kilometer
10 Kurven (7 Rechtskurven, 3 Linkskurven)
Strecken-Charakteristik: zahlreiche Steigungen und Bergab-Passagen, maximale Steigung 12 %,

maximales Gefälle 9,3 %
Höchstgeschwindigkeit (in der Formel 1): rund 300 km/h
Besondere Herausforderung:

die Spitzkehre nach der Bergauf-Geraden,

wo von 300 auf 70 km/h heruntergebremst werden muss.

HISTORY:     

              Grand Prix von Österreich 

                    09.08.-11.08. 2019

                               MyWorld Motorrad                 

1. Ducati-Star Andrea Dovizioso

Aus der Pole Position ist Marc Márquez zur Mission, seinen Premieren-Sieg in der MotoGP auf dem Red Bull Ring zu feiern, ins Rennen gegangen. 

2. Honda Superstar Marc Marquez , Streckenrekord 1:23,027

3. Der Franzose Fabio Quartararo komplettierte das Podium.

Der italiener Valentino Rossi führ in Spielberg aus seinem Formtief sowie die Zweirad-Heroes im Herzen der Steiermark einmal mehr Racing in seiner reinsten Form demonstriert.

         Insgesamt 197.315 Zuschauer sorgten

       an diesem Renn-Wochenende wieder für ein

                    Motorsport-Volksfest im Murtal.

==================================

Formel E Rom:

Vandoorne siegt, Wehrlein nachträglich auf Podest

Mercedes gewinnt das Sonntags-Rennen der Formel E in Rom vor Mahindra und Porsche. Stoffel Vandoorne revanchiert sich, Pascal Wehrlein staubt Podest ab.

25.04.2021 BMW-Andretti-Pilot Jake Dennis hat am Sonntag das Qualifying der Formel E in Valencia gewonnen und damit seine erste Poleposition in der Elektrorennserie erobert. In einem Zeittraining, dessen Ergebnis von sich stetig verbessernden Streckenverhältnissen geprägt war, fuhr der Brite in der Superpole als letzter Starter auf der 3,376 Kilometer langen Variante des Circuit Ricardo Tormo eine Zeit von 1:28.548 Minuten.

Damit war Dennis satte 0,868 Sekunden schneller als Porsche-Pilot Andre Lotterer. Wegen der Kollision mit Sebastien Buemi (Nissan-e.dams) im Samstagsrennen wird Lotterer in der Startaufstellung aber um drei Plätze nach hinten versetzt und startet damit von Position fünf.

Top 3 der Meisterschaft nur auf den Plätzen 18 bis 20

So gehen die Mercedes-Piloten Nyck de Vries und Stoffel Vandoorne, die am Samstag beide auf das Podium gefahren waren und in der Meisterschaft die Plätze eins und zwei belegen, nur von den Positionen 18 (Vandoorne) und 19 (de Vries) ins Rennen. Auch dem Meisterschaftsdritten Sam Bird (Jaguar) steht von Startplatz 20 aus eine Aufholjagd bevor.

===============================================================

FORMULINO E


===============================================================

Alle Wege führen zum "RED BULL" am Spielberg


Wir freuen uns sehr, Sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Im besondern unsere Stammgäste, wo noch die meisten  die reservierten und bezahlten Ferienwohnungen für die Rennen 2021 als Anzahlung angeboten haben.

Wesentliche Vorteile der Ferienwohnungen:

  1. Check-in mittels Schlüsselsafe,
  2. Übernachtungen ohne Kontakt mit Zweiten,
  3. Zu Hause Frühstücken,
  4. Auch sonstige Mahlzeiten können zu Hause zubereitet und eingenommen werden,
  5. Kommt nicht so teuer,
  6. keinen Stress,
  7. keine Corona-Probleme,
  8. Man hat seine Ruhe und Geld gespart.
  9. Angebot und Rechnung digital und umweltschonend per Email.

In den Ferienwohnungen wurden bereits alle wichtigen Vorkehrungen getroffen und unsere bisherigen hohen Hygiene-Standards um die regelmäßige Corona-Reinigung, wie im speziellen die Desinfektion aller Türklinken, Schlüsselsafe,  Badezimmer und aller Oberflächen, an denen eine Kontamination denkbar wäre, erweitert.

Aus diesem Anlass haben wir für Sie ein ganz besonderes "Wiedereröffnungsangebot", inklusive Murtal- Card und allem, was für einen entspannten Aichfeld-Aufenthalt benötigt wird, erstellt.